Norddeutsche Mannschaftsmeisterschaften Jugend 15 / 18

Das erste große Turnier ist geschafft und die neue Halle hat Ihre Bewährungsprobe bestanden. Insgesamt 20 Teams samt Betreuer:innen in den zwei Altersklassen 15 / 18 kämpften am Wochenende um die begehrten Pokale. Während wir, diesmal ohne eigene Teams am Start, für den organisatorischen Ablauf und das ganze Drumherum vom Aufbau über das Catering bis zum Abbau am Sonntag Nachmittag sorgen mussten, lieferten sich in der Halle die Mädchen und Jungen aus den sechs norddeutschen Verbänden sehenswerte Ballwechsel. Auch Dank der vielen Helferlein haben wir viele positive Rückmeldungen von unseren Gästen erhalten. Ein ausführlicher Bericht und die Ergebnisse sowie viele Fotos sind auf den Seiten des TTVB zu finden.

Jahreshauptversammlung 2022

Die neue Halle war erstmalig Ort der Jahreseshauptversammlung und bot einigen Mitgliedern die Gelegenheit diese mal kennenzulernen. Die Anzahl der TeilnehmerInnen war wie immer überschbaubar und Martina Weigel führte die Sitzung durch die einzelnen Tagesordnungspunkte auf der diesmal auch die Neuwahl des Vorstandes stand. Zur Erleichterung aller wurde der alte Vorstand um Martina Weigel (1. Vorsitzende), Martina Grunwaldt (2. Vorsitzende) und Mirko Prüßing (Kassenwart) einstimmig für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Ebenso die Kassenprüferinnen Sonja Rickmann und Susanne Ahlers. In konstruktiver Diskussion wurden dem alten und neuen Vorstand einige Hausaufgaben mitgegeben. Hervorgehoben wurde auch das Engagement, insbesondere von Axel Bartelt, für unsere Belange bei der neuen Halle und am Ende wurden alle auf das erste bevorstehende Großereignis für unseren Verein, mit den am 21./22. Mai stattfindenden Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften Jugend 15/18, eingestimmt.

2 Stahnsdorfer vertreten Brandenburg beim Deutschlandpokal U15

Mit Laura Marquardt und Shola Fadeni hat der TSV Stahnsdorf gleich zwei Kaderspieler! Am letzten Wochenende durften sie Brandenburg beim Deutschlandpokal der U15 vertreten. Gut gelaunt ging es Freitag mit dem Zug ins baden-württembergische Weinheim und direkt in die Halle zum Training. Leider fiel bei den Jungs coronabedingt ganz kurzfristig der stärkste Spieler aus. Samstag und Sonntag fand dann das Turnier statt. Brandenburg hatte es erwartungsgemäß schwer. Aber alle gaben ihr Bestes und auch Laura und Shola zeigten starke Leistungen! Zu keiner Zeit ließen sie sich hängen und so beendeten sie hoch motiviert das Turnier und traten am Sonntag wieder die Heimreise an.

Die genauen Ergebnisse sind hier nachzulesen.

Shola kann aufgrund seines Alters im nächsten Jahr noch einmal antreten. Aber von Beiden kann man sicher demnächst auf Brandenburger Ebene Einiges sehen und erwarten! Das Turnier in Weinheim war für die Kinder eine tolle Erfahrung!

Beschränkungen aufgehoben:

Auszug aus dem Schreiben der Gemeinde Stahnsdorf:


ab dem 3. April 2022 gilt die SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Basismaßnahmenverordnung, die für den Sport keine Einschränkungen mehr regelt. Sport ist somit wieder ohne Einschränkungen möglich.

Dies bedeutet, dass im Sport ab dem 3. April 2022 keine Zugangsbeschränkungen, keine Maskenpflicht o. Ä. mehr gelten, weder beim Training, noch bei Wettkämpfen oder Sportveranstaltungen in geschlossenen Räumen.

Wir bitten Sie jedoch folgende Aspekte auch künftig durch Ihre Nutzungsverantwortlichen sicher zu stellen:

  • regelmäßiger Austausch der Raumluft durch Frischluft in allen zugänglichen Räumen der Turn- und Sporthallen; dafür ist Nutzungszeit ist so anzupassen, dass zum Ende mindestens zehn Minuten Stoß gelüftet werden kann
  • Verlassen der Turn- und Sporthalle nach Trainings- bzw. Veranstaltungsende ohne weiteren Aufenthalt, auch in deren Umfeld

Erfolgreiches Wochenende

Titel und gute Platzierungen bei der Kreisrangliste Nachwuchs

Fast drei Jahre sind ins Land gegangen nachdem Anfang 2019 die letzte Kreisrangliste Nachwuchs ausgespielt wurde. Die Folgen der Pandemie zeigen sich auch hier deutlich, insbesondere bei der Nachwuchsarbeit. Mit insgesamt nur knapp fünfzig TeilnehmerInnen aus vier Vereinen lag die Zahl deutlich unter den Vorjahren. Die Altersklasse zehn war sogar komplett unbesetzt. Mit siebzehn Kindern war der TTV Werder diesmal am stärksten vertreten, wir konnten zwölf an den Start bringen.

Dabei waren mit Max und Moritz auch zwei hoffnungsvolle Neueinsteiger, die sich im Verlaufe ihres ersten Turniers gut präsentiert haben. Moritz gelang in der Altersklasse 13 am Ende sogar der zweite Platz. In der Altersklasse 15 erwischte Jannes einen seiner starken Tage und siegte überraschend souverän. Max gelang hier zum Einstieg immerhin ein guter sechster Platz. Am stärksten vertreten waren wir bei der Jugend. Bekanntlich ist es hier am schwersten sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Für die Meisten war dann nach der Vorrunde Schluss. Dafür präsentierte sich JohannesJojo“ umso stärker und kämpfte sich von Sieg zu Sieg auf den zweiten Platz! Da bei den Mädchen die Teilnehmerzahl wieder sehr überschaubar war, durfte Nina die Vorrunde bei den Jungen mitspielen und wäre mit einer 4:1 Bilanz ebenfalls Kandidatin für eine gute Platzierung in der Endrunde. Ihr „Endspiel“ bei den Mädchen gewann sie dann klar mit 3:0 und holte sich auch die Fahrkarte für das nächste Turnier. Anzumerken ist wieder der große Zusammenhalt und die gegenseitige Unterstützung Aller untereinander. So macht Tischtennis Spaß!

Wichtiger Auswärtssieg der Oberliga Damen !

Zum wohl wichtigsten Spiel der Rückrunde mussten unsere Oberliga Damen diesmal an die Ostsee zum TSV Rostock – Süd reisen. Beide Teams sind direkte Nachbarn im Tabellenkeller und nur ein Sieg würde uns weiterhelfen, zumindest noch die Relegation zu sichern. Schon das Hinspiel in Stahnsdorf endete knapp 6:4 zu unseren Gunsten und auch diesmal war es wieder ein Ritt auf der Rasierklinge. Zwei erst in der Verlängerung gewonnene „Fünf-Satz-Spiele“ sicherten letztlich den erneuten 6:4 Erfolg und damit wichtigen Auswärtssieg für unsere Damen. In der Tabelle haben beide Mannschaften nun die Plätze getauscht und der Tag konnte bei schönem Wetter und einer frischen Brise von See zufrieden ausklingen …

Abbruch Verbandsoberliga Spielzeit 21/22 !

Norddeutscher Tischtennis-Verband e.V.

 An die Vereine

der Verbandsoberligen des NTTV

 (Zur Kenntnis: Mitgliedsverbände)

 Beschluss des Präsidiums vom 01.02.2022

Das Präsidium des NTTV hat als zuständiges Gremium gem. der VOO des NTTV

folgenden Beschluss gefasst:

  1. Für die Spielzeit 2021/2022 der Verbandsoberligen wird die geplante Durchführung der

       Vor- und Rückrunde durch eine einfache (Hin-)Runde ersetzt. Die Spielzeit wird mit

       Abschluss der Hinrunde abgebrochen. Die Ergebnisse der Vorrunde gelten als

       Abschlusstabelle der Spielzeit.

  1. Die Tabellenachten, die eigentlich auf einem Relegationsplatz sind,

       dürfen in der Klasse verbleiben.

  1. Die Tabellenzweiten der jeweiligen Verbandsligen haben das Recht zum Aufstieg.

gez.:                                                           gez.:

Wolfgang Behrens                                    Michael Althoff

Präsident                                                   Vizepräsident Erwachsenensport