Archiv für Veronika Schneider

Future Cup 2019 Laura und Shola waren dabei!

 

 

Zwei Stahnsdorfer Nachwuchsspieler beim Future Cup des DTTB

Am Wochenende (11.-13.01.) fand der Future Cup des DTTB in Sangerhausen statt.

Laura Marquardt und Shola Fadeni wurden nominiert, Brandenburg bei diesem bundesweiten Turnier zu vertreten.

Die Schülerinnen und Schüler reisten jeweils mit 4 Brandenburger Spielern an. Von 8 Spielern waren 5 zum ersten Mal im überregionalen Einsatz. Entsprechend groß waren Aufregung und Vorfreude!

Die Stimmung und der Teamgeist bei den Spielern waren von Beginn an super!

Laura und Shola konnten in ihren jeweiligen Spielen überzeugen und sogar einige Spiele für sich entscheiden – was bei der extrem starken Konkurrenz aus den anderen Bundesländern durchaus nicht selbstverständlich war!

Am Ende belegten die Schülerinnen einen starken 8. Platz und die Schüler einen nicht erwarteten tollen 9. Platz. Diese einstelligen Ergebnisse übertreffen die vorher gesetzten Ziele, so dass alle Spieler wirklich stolz sein können!

Einen kleinen Bericht vom Landestrainer Uwe Beyer finden Sie auf der Facebook-Seite des TTVB und hier:

https://www.ttvb.de/herzlichen-glueckwunsch-2

Wir freuen uns auf einen möglichen weiteren überregionalen Einsatz!

 

 

Artikel verfasst von: Heike Fadeni-Biessei

Verbandsrangliste Nachwuchs 15.09.2018 für Shola und Nina erfolgreich!

In Hohenneuendorf gingen die Spiele für Shola und Nina super aus! Shola belegte den 1. Platz und Nina den 6. Platz.
Shola konnte die Mitfavoriten mit jeweils 3:2 auf die Plätze 2 und 3 verweisen und blieb ansonsten mit 7 3:0-Siegen ganz klarer Favorit. Nina konnte sich mit 4 gewonnenen Spielen den 6. Platz sichern und hat somit 4 Mädchen hinter sich auf die Plätze verweisen können! Sie konnte sogar den vor ihr platzieren Spielerinnen einen Satz abnehmen! Herzlichen Glückwunsch den Teilnehmern der C-Rangliste!

 

Bereichsrangliste Schüler B und Jugend am 17.06.2018 in Treuenbrietzen

Bei der Bereichsrangliste in Treuenbrietzen nahmen wir mit 7 Teilnehmern teil. Laura Marquardt belegte bei den B-Schülerinnen einen ungeschlagenen 1. Platz. Nina Prüßing erkämpfte sich einen ausgezeichneten 5. Platz, obwohl sie aufgrund ihres Alters (10 Jahre und jünger) in der Altersklasse 11/12 zusätzlich gestartet war. Für Bennet Ottmann reichte es diesmal nur für den 7. Platz, bei einem stark besetzten Feld. Bei den B-Schülern war es für Shola Fadeni, der auch eigentlich in der Altersklasse 10 Jahre und jünger spielberechtigt ist, etwas schwieriger sich durchzusetzen. Er erreichte einen 8. Platz. Besser lief es für unsere in der Jugendklasse startenden Lena Prüßing und Anna Stuckert. Lena belegte den 1. Platz, gefolgt von Anna auf dem 2. Platz. Für Simon reichte es in der Jugendklasse nur für den 9. Platz. Laura, Lena und Anna werden am nächsten Sonntag das Qualifikationsturnier zur Verbandsrangliste in Hohenneuendorf bestreiten. Viel Glück allen Teilnehmern!

Pfingstturnier in Niestetal (Hessen) 2018

Das Pfingstwochenende beschäftigte die besten Nachwuchsspieler des Vereins beim Internationalen Pfingstturnier in Niestetal bei Kassel! Am Samstag und Sonntag spielten Sabrina Ahrens, Lena Prüßing, Anna Stuckert, Laura Marquardt, Nina Prüßing, Simon Schneider, Leon Rotter, Luca Rotter, Lukas Hertsch, Bennet Ottmann, Shola Fadeni, Gioele Zuccelli und Mirko Prüßing (!). Gioele konnte sogar am Montag noch teilnehmen. Begleitet wurden alle von mitfiebernden Eltern, Sabrina und Vroni. Am Samstag endete das Turnier für uns nach 14 Stunden Tischtennis mit einem schönen 3. Platz im Doppel von Sabrina und ihrer Partnerin in der Altersklasse U 22. Im Einzel erlagen wir bei der U 22 weiblichen Konkurrenz dem Viertelfinalfluch gleich dreimal. Richtig super schlugen sich unsere Teilnehmer im Schülerbereich und kamen zum großen Teil aus den Gruppen heraus und spielten dann in der KO-Runde weiter gegen die ganz Großen der Schüler-Tischtenniswelt (Teilnehmer der Bundesrangliste). Da endete dann diese Konkurrenz für unsere Schüler. Laura landete im Schülerinnen B-Bereich unter den beachtlichen letzten 8 und erlag auch dem Viertelfinalfluch. Shola und Simon konnten im A Schülerbereich in die Hauptrunde einziehen, im Schüler B-Bereich gelang dieses Bennet und Gioele. Am Abend spielten Mirko, Simon, Lukas, Bennet,  Luca und Leon noch die Erwachsenenkonkurrenz und machten schöne Spiele gegen die 1700er!

Am Sonntag Morgen waren alle wieder – eingeschränkt frisch, besonders die Eltern und Betreuer – und spielten munter weiter in einer völlig aufgeheizten Halle. Im Jugend B Bereich konnte Luca sich sogar unter die letzten 16 spielen, Simon und Bennet kamen aus der Gruppe heraus. Bei den  weiblichen Jugendlichen B weiblich gelang Lena das große Meisterstück und sie errang den 1. Platz! Das war umso erstaunlicher, da sie in der Vorrunde gegen genau diese Spielerin verloren hatte. In der Hauptrunde traf sie daher auf Anna, die ihre Gruppe zuvor gewonnen hatte und als Gruppenerste gegen Lena als Gruppenzweite spielen musste. Anna verlor gegen Lena (widerum im Viertelfinale) und schied somit ganz unglücklich aus. Mirko spielte sich am Sonntag in der Erwachsenenkonkurrenz 1400 aus der Gruppe heraus und erlag dann in der ersten Hauptrunde.

Unser einziger Teilnehmer am Montag in der Schüler C Konkurrenz war Gioele. Ihm gelang es mit Unterstützung seiner Eltern und seines Bruders auf das Treppchen zu steigen! Er konnte den 3. Platz in dieser Konkurrenz erringen! Alle in der Heimat fieberten mit und waren superglücklich über seinen schönen Erfolg. Herzlichen Glückwunsch Gioele!

Alle Teilnehmer konnten viel von dem Turnier mitnehmen, waren sportlich und fair und haben unseren Verein sehr gut in Hessen vertreten!

Die Eltern und Betreuer haben klasse durchbetreut und kommen hoffentlich nächstes Jahr wieder gerne mit!

 

Norddeutsche Seniorenmannschaftsmeisterschaften in Güstrow am 21./22.04.2018

Schaut mal, wir holten in der 50er Klasse mit Martina Grunwaldt und Kerstin Janke den 1. Platz! Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern und somit ist die Teilnahme an den Deutschen Seniorenmannschaftsmeisterschaften möglich. In der 40er Klasse konnten Susanne Ahlers und ich (Vroni Schneider) einen heißumkämpften 3. Platz erringen und waren damit auch superzufrieden. Hier sind ein paar Bilder von uns:

Traurige Nachrichten

Liebe Tischtennisspieler/innen,

am Mittwoch ist ganz plötzlich unser ältestes Mitglied und Trainer Heinz Moselewski von uns gegangen. Viele von uns haben ihm viel zu verdanken. Wir werden ihn stets in guter Erinnerung behalten. Ein ausführlicherer Beitrag wird in Kürze auf unserer Seite veröffentlicht. Die Beisetzung findet auf dem Waldfriedhof in Kleinmachnow am 04.05.2018 um 11.00 Uhr statt.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen