Erfolgreicher Jahresauftakt

Bronze bei der LEM und den Norddeutschen Meisterschaften

Bereits am 18.01. war Bernau Gastgeber der Landesmeisterschaften der Damen und Herren (LEM). Nur eine Woche darauf durften dort dann auch die besten Nachwuchstalente aus den sechs Landesverbänden (Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Schleswig-Holstein, Bremen, Berlin und Brandenburg) des Norddeutschen Tischtennisverbandes gegeneinander antreten um sich für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren.

Bei der LEM waren wir leider nur mit Lena vertreten, da unsere anderen Qualifikanten aus verschiedenen Gründen ihre Teilnahme abgesagt haben. Lena erwischte einen super Tag und konnte Dauerkonkurentin Vanessa Gerloff zum ersten Mal überhaupt bezwingen um dann im Viertelfinale mit einem Sieg gegen Lisa Wolschina die Überraschung perfekt zu machen, der am Ende Bronze bei den Damen bedeutete.

Ergebnisse LEM Damen und Herren        Ergebnisse NTTV Meisterschaften Nachwuchs

Eine Woche später holte sich die Cottbusserin Lisa Wolschina mit starker Leistung den Titel bei den norddeutschen Meisterschaften. Für Lena war schon die Nominierung zur Teilnahme ein Erfolg. Im Einzel schied sie nach der Vorrunde aus. Gruppengegnerin Vanessa Gerloff revanchierte sich erfolgreich mit einem 3:1 Sieg für die Niederlage aus der Vorwoche. Dafür gelang Lena tags darauf im Doppel ,diesmal mit Vanessa als Partnerin, der überraschende Sieg im Viertelfinale gegen das starke Hamburger Doppel und sicherte so ebenfalls eine Medaille für unseren Verein.

Team VII mit drei Siegen in Folge – Team VI Spitzenreiter

Richtig Gas gibt Team VII um Mannschaftsführer Klaus-Dieter. Mit drei Siegen in Folge gelang der perfekte Jahresauftakt und die Mannschaft rückt nun in Richtung Tabellenmittelfeld vor. Großen Anteil haben daran die Neuzugänge aber auch die “alten Hasen” schwimmen in der Erfolgswelle mit. Aktuell Spitzenreiter und auf Kurs Richtung Aufstieg ist unser Team VI. Auch hier profitieren wir von der guten Mischung aus Neuzugängen und erfahrenen Spielern. Einen wichtigen 10:3 Erfolg im Kampf um den Klassenerhalt beim Derby gegen Kleinmachnow II, konnte Team V verbuchen.  Das Thema Aufstieg ist bei Team IV noch nicht abgehakt, da Tabellenführer Kleinmachnow I die erste Niederlage kassierte und somit der Vorsprung auf zwei Punkte geschmolzen ist, denn unsere Mannschaft hat am vergangenen Mittwoch in eigener Halle einen ungefährten 10:2 Sieg gegen SV Blau-Weiß Schlalach II eingefahren.

Kreiseinzelmeisterschaften Senioren – Platz zwei für Uli

Vergangenes Wochenende fanden in Gross Kreutz die Kreiseinzelmeisterschaften der Senioren statt. Auch wir hatten einige Starter dabei. Uli erreichte dabei in der Altesklasse Senioren 60 einen hervorragenden zweiten Platz. Schon am kommenden Wochenende geht es weiter, wenn bei der LEM Senioren in Doberlug-Kirchhain die Landesmeister ermittelt werden und unsere Starter hoffentlich erfolgreich abschneiden.

Eine kleine Zwischenbilanz …

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und die Hinrunden in den Punktspielen sind beendet. Zeit für eine kleine Bilanz. Herausragend sicherlich die klare Tabellenführung unserer ersten Herrenmannschaft in der neu geschaffenen Verbandsoberliga.

1. und 2. Damen – Während sich die erste Mannschaft auf den dritten Platz der Verbandsoberliga hochgearbeitet hat, geht es für die jungen Damen der zweiten Mannschaft darum weitere Erfahrungen und Wettkampfhärte in dieser Liga zu sammeln. Vielleicht gelingt dann in der Rückrunde auch der erste Punktgewinn und zumindest der Sprung vom letzten Tabellenplatz.

1. Herren – Ungeschlagen und Verlustpunktfrei an der Tabellenspitze der Verbandsoberliga mit ! Gratulation zum Herbstmeister ! Gleich fünf der neun Spiele wurden souverän mit 9:1 Punkten gewonnen.
 
2. Herren – Mit 16:2 Punkten steht die Mannschaft an der Spitze der 1. Landesklasse punktgleich mit Luckenwalde. Die einzigste Niederlage kassierte man auswärts; allerdings gleich mit zwei Ersatzspielern; gegen die erste Vertretung der WSG Postdam-Waldstadt.

3. Herren – Die Mannschaft führt in der 2. Landesklasse ebenfalls in der Tabelle mit 15:3 Punkten. Gegen Verfolger Treuenbrietzen III gab es auswärts eine knappe 10:8 Niederlage. In der Rückrunde kann in eigener Halle der eine Punkt Vorsprung hoffentlich ausgebaut und die Tabellenführung verteidigt werden.

4. Herren – Stark abstiegsgefährdet auf dem siebten Tabellenplatz steht die vierte Herren mit nur einem Punkt Vorsprung auf den Tabellenletzten. Zwei Siege und ein Unentschieden bei 6 Niederlagen stehen nach der Hinrunde auf dem Konto. In der Rückrunde hat man aber gegen gegen zwei der drei anderen Abstiegskandidaten Heimrecht.

5. Herren – Nach dem knapp verpaßten Aufstieg in der letzten Saison positioniert sich die Mannschaft mit 13:7 Punkten auf Platz 6 im Mittelfeld der 2. Kreisliga. Allerdings hatte die Mannschaft verletzungsbedingt immer wieder mit Aufstellungsproblemen zu kämpfen. Hier haben die Jugendspieler oft ausgeholfen und reichlich Erfahrung sammeln können.

6. Herren – Gleich zum Auftakt der neuen Saison gab es eine Niederlage für den Aufsteiger in der 3. Kreisklasse. Dieser Niederlage folgten allerdings acht Siege in Folge so daß man nun Dank des besseren Spielverhältnisses als Herbstmeister vor Verfolger Post SV III die Tabelle mit 16:2 Punkten anführt. In der Rückrunde kommt es dann gleich zum entscheidenden Duell um die Klassenmeisterschaft und den zum Ziel gesetzten Durchmarsch in die 2. Kreisklasse.

7. Herren – Nach der Hinrunde rangiert unsere 7. Mannschaft auf Platz zehn im neu formierten Zwölferfeld der 5. Kreisklasse. Der Trend zeigt allerdings nach oben und ein Platz im Mittelfeld sollte im Bereich des Möglichen liegen.

 

Und was macht der Nachwuchs ?

 

Am 8./ 9. Dezember fanden in Hohen Neuendorf die Landeseinzelmeisterschaften des Nachwuchs statt. Für die Talente unseres Vereins sprangen dabei einige Platzierungen auf dem Siegerpodest raus :

1. Platz bei den Jungen (AK 15/17) Alexander Grothe  TSV Stahnsdorf

1. Platz Jungen (AK 15/17) Doppel Alexander Grothe / Moritz Voß  TSV Stahnsdorf / TTC Finow-GEWO Eberswalde
3. Platz Jungen (AK 15/17) Doppel Henrik Fischer / Leon Bussiliat TSV Stahnsdorf / TSV Stahnsdorf

3. Platz (AK 13/14) A-Schülerinnen Doppel Vera Stuckert / Antonia Kählitz  TSV Stahnsdorf / TSV Stahnsdorf

Aber auch für alle anderen Teilnehmer unseres Vereins waren es spannende und erlebnisreiche Wettkämpfe bei dem die Trauben allerdings diesmal ziemlich hoch hingen.

Während bei der Jugend unsere Mannschaften bei den Punktspielen ganz vorne mitmischen, sammeln die Schülermannschaften statt Punkte vorwiegend Erfahrung die sie hoffentlich in der Rückrunde noch besser einsetzen können.

1. Jungen – Die Mannschaft zieht an der Tabellenspitze der Verbandsliga einsam und verlustpunktfrei Ihre Kreise !

2. Jungen – Mit 14:2 Punkten steht die Mannschaft derzeit auf Platz zwei punktgleich mit dem Tabellenführer

1. und 2. Schüler/-innen – Leider teilen sich beide Mannschaften noch die beiden letzten Plätze der Verbandsliga. Im direkten Duell gab es ein 9:9 Unentschieden. Für die Mädchen und Jungen geht es vorwiegend darum in Ihrer ersten Saison Erfahrungen zu sammeln und Wettkampfhärte anzueignen.

Saisonausklang 6. und 7. Herren

Nachdem in den vergangenen zwei Spielzeiten beide Mannschaften in der gleichen Spielklasse um Punkte kämpften, geht man in der neuen Saison nun getrennte Wege in ganz verschiedene Richtungen. Für die 6. Mannschaft stand der Aufstieg und Platz eins schon frühzeitig fest. So konnte auch der letzte Gegner vom SV Eiche 2011 II nicht mehr an der weißen Weste rütteln und wurde 10:1 geschlagen.

Für die 7. Mannschaft stand der Abstieg aus der 4. Kreisklasse leider auch schon lange fest. Daher ging es im letzten Spiel gegen Werder V nur noch darum die rote Laterne loszuwerden. Nach spannendem Kampf stand es am Ende wie im Hinspiel wieder 9:9. Das reichte zwar nicht um den letzten Platz zu verlassen war aber dennoch ein versöhnlicher Abschluss…